Aktuelles

Top Aktuell

Kreisverband:

RENTSCH zur Feierstunde anlässlich des 70 -jährigen Bestehens Hessens

Anlässlich der Feierstunde im Hessischen Landtag zum 70-jährigen Bestehen Hessens erklärte der Vorsitzende der FDP-Fraktion Florian RENTSCH: „Im Namen der gesamten FDP-Fraktion gratuliere ich unserem Bundesland herzlich zu seinem besonderen Jubiläum. Hessen hat in den vergangenen 70 Jahren große Persönlichkeiten hervorgebracht, die unser Land maßgeblich geprägt und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt haben.

Top Aktuell

Kreisverband:

Bettina Stark-Watzinger zur Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 181 gewählt.
Johannes Baron und Dr. Brigitte Hewel gratulieren der Kandidatin

Einstimmig wurde die 48-jährige Bad Sodenerin als Kandidatin der FDP für die Wahl zum 19. Bundestag im Jahr 2017 nominiert. Der Wahlkreis 181 schließt neben dem Main-Taunus-Kreis auch die Städte Königstein, Kronberg und Steinbach aus dem Hochtaunuskreis ein. Die Mitglieder signalisierten durch ihre rege Teilnahme der studierten Volkswirtin ihre volle Unterstützung für den anstehenden Wahlkampf.

Vom Portal Liberal

Eppstein

Investitionsdefizit im Eppsteiner Kanalsystem

Schwalbach

Fernwärme: Gründliche Prüfung statt Schnellschuss

Eines der Dauerbrennerthemen in Schwalbach. Lesen Sie, warum mit einer überhasteten Lösung hier leider niemandem geholfen ist - auch nicht den Limesstädtern, die ihre Fernwärme teuer kaufen müssen.

Bad Soden

Die FDP muss der Motor der aktuellen Politik sein.

Jedes Neumitglied bringt seine persönlichen Erwartungen und Zielsetzungen mit in die Partei, die nicht selten wertvolle Anhaltspunkte zur Selbstreflexion liefern. Diesmal lassen wir Thomas Braun aus Bad Soden am Taunus in der Reihe „Neumitglied des Monats“ zu Wort kommen. Der 53-jährige Rechtsanwalt betreibt eine Kanzlei in seiner Heimatstadt und hat vor drei Monaten den Weg zu den Freien Demokraten gefunden. Was ihn zum Parteieintritt bewogen hat und welche Ziele er als FDP-Mitglied verfolgt, lesen Sie im nachfolgenden Kurzinterview.

Kreisverband:

VLK Main-Taunus: Kelkheimer Ramin Peymani einstimmig zum Vorsitzenden gewählt

Die Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker (VLK) im Main-Taunus-Kreis hat den Kreistagsabgeordneten und früheren Vorsitzenden des FDP-Stadtverbands Kelkheim, Ramin Peymani, einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Im Amt des Stellvertreters wurde der langjährige Vertreter des Main-Taunus-Kreises in der Regionalversammlung Südhessen und Vorsitzende der FDP Liederbach, Hans-Jürgen Jung, im Amt bestätigt.

Bad Soden

FDP-Bezirksfest mit Wirtschaftsminister Volker Wissing

Die Bezirksvorsitzende Marion Schardt-Sauer begrüßte am 17. September auf dem Sommerfest der FDP-Westhessen in Bad Soden etwa 200 Gäste, den Gastredner Volker Wissing (FDP, stellvertretender Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz) sowie den Landesvorsitzenden Dr. Stefan Ruppert, der aus Oberusel „angeradelt“ kam. Sie dankte Freien Demokraten, die in allen Kreisverbänden gute Wahlergebnisse erzielt hätten. Der Kommunalwahlkampf war eine Generalprobe für den Bundestagswahlkampf im nächsten Jahr“ erklärte Schardt-Sauer. „Volker Wissing hat es uns vorgemacht, wie man Landtagswahlen gewinnt.“ Ebenso werde die FDP bei der Bundestagswahl erfolgreich sein.

Bad Soden

Hortangebot für Schulkinder aufrechtzuhalten

In einem Antrag an die Stadtverordnetenversammlung fordert die FDP-Fraktion, in der Kernstadt über das Jahr 2017 hinaus ein Hortangebot für Schulkinder aufrechtzuhalten und nicht, wie vom Magistrat geplant, die Hortbetreuung komplett abzuschaffen. Konkret soll erreicht werden, dass der Hort St. Katharina 2017 nicht geschlossen wird, sondern weiterhin Kinder aufnimmt.

Bad Soden

Gewerbe in Bad Soden stärken

Die Freien Demokraten stellen in der Stadtverordnetenversammlung am kommenden Mittwoch den Antrag, einen „Runden Tisch Gewerbe“ einzurichten. Ziel des Antrages ist es, das Stadtentwicklungskonzept von Speer und Partner um einen weiteren Baustein zu ergänzen.

Suchen 

Veranstaltungen

Termine

Kreisverband:

6.12.2016 - Kreisvorstandssitzung

Fraktion

Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Kreistag des Main-Taunus-Kreises in der XVIII. Wahlperiode 2016 – 2021

Nach der Kommunalwahl am 6. März 2016 haben sich CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP nach einer Reihe von intensiven und konstruktiven Gesprächen auf die Bildung einer stabilen Koalition im Kreistag des Main-Taunus-Kreises verständigt. Dabei verfolgen die Partner das Ziel, angesichts der zahlreichen bevorstehenden Aufgaben mit einer verlässlichen Mehrheit im Kreistag die Basis für eine kontinuierliche Sacharbeit und eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Main-Taunus-Kreises zu legen. Wie es im Main-Taunus-Kreis guter Brauch ist, werden für Fragen von grundsätzlicher Bedeutung breite Mehrheiten im Kreistag angestrebt. Die übrigen demokratischen Parteien im Kreistag sind daher ausdrücklich zu einer konstruktiven Zusammenarbeit auf Sachebene eingeladen.

Dies ist, zufällig ausgewählt, einer der Initiativen des Kreisverbandes oder der Kreistagsfraktion. Weitere Positionspapiere finden Sie hier.